Sie sind drauf und dran in ein Digital Signage System zu investieren? Prima, wir haben Ihnen vier Fragen vorbereitet, die Ihnen bei der Konzepterstellung hilfreich sein werden:

Was hat das System für eine Aufgabe?

Versetzen Sie sich in die Lage ihrer Kunden. Was macht das Einkaufserlebnis aus? Welchen Mehrwert können Sie über das DS-System bieten? Welche Informationen beeinflussen die Kaufentscheidung positiv? Was wirkt möglicherweise eher belästigend für die Kunden?

Welche Position ist für die Aufgabe des DS-Systems die richtige?

Verstecken Sie das System keines Falls hinter der Ware, andererseits sollte auch das System nicht gänzlich von der physischen Ware ablenken. Schaffen Sie eine Symbiose aus digitalen System und der dazu passenden Ware. Positionieren Sie beispielsweise rund um ausgewählte Backwaren Videos von den neuen Kuchentrends und ermöglichen Sie den sofortigen Ausdruck des Rezeptes bzw. die Übertragung auf das Smartphone des Kunden.

Welche Inhalte möchten Sie im System darstellen?

Dies hängt natürlich eng mit der ersten Frage zur Aufgabe des Systems zusammen. Grundsätzlich steht hier die Sinnhaftigkeit im Vordergrund. Im trüben November die Aufmerksamkeit auf die trendigsten Modelle der Sonnenbrillen zu lenken wird ebenso viel bringen wie der berühmte Kühlschrank für die Pinguine. Bedenken Sie auch das mögliche Zusammenspiel vom Smartphone des Kunden, Beacons im Raum und RFID-Chips an der Ware. Schaffen Sie einen überzeugenden Mehrwert für Ihren Kunden, die werden es Ihnen danken.

Wie überwachen Sie die Funktion des Systems?

Fehlermeldungen oder defekte Touchelemente sind ärgerlich. Hier gilt es jederzeit den Überblick über die korrekte Funktion der Systeme zu behalten. Beispielsweise durch die Echtzeitüberwachung per Remote-Zugang. Wir erstellen mit Ihnen gern eine auf Ihre Bedürfnisse und Infrastruktur angepasste Lösung, damit der Betrieb des Systems möglichst sorgenfrei läuft und im Falle des Falls schnell und unkompliziert gehandelt werden kann.

 

Teil 1: Vorteile eines interaktiven Digital Signage Systems

Teil 2: Projektverlauf einer Erstellung eines interaktiven Touchscreen-Systems

 


Folge uns auf Twitter für News aus dem Bereichen Mobile, AppDev, Digital Signage uvm.