/ 2021 – ein Jahresrückblick

2021 – ein Jahresrückblick

Trotz aller Hoffnung auf eine Rückkehr zum Normalzustand wurde auch 2021 maßgeblich von der Covid-19 Pandemie beeinflusst. Privat wie auch im Beruf brachte das erneut zahlreiche Änderungen mit sich. Virtuelle Meetings und Homeoffice sind mittlerweile zur Normalität geworden und die Nachfrage nach digitalen Angeboten ist weiter gestiegen.

Das Jahr hat uns auch gezeigt, dass die Arbeit und Kommunikation aus dem Homeoffice trotz allem gut funktioniert und sich für jedes Anliegen eine Lösung findet. Auch unser Team ist weiterhin gewachsen und wir konnten uns darüber freuen, Bachelor- und Masterarbeiten zu betreuen und neue Mitarbeiter im Team zu begrüßen. Die etwas entspanntere Situation im Sommer erlaubte es dem Team sogar, gemeinsam Kanu zu fahren.

Vielversprechender Start ins neue Jahr

2021 begann für uns mit der Aktualisierung der Webseite der Gießen 46ers für die neue Saison und der Teilnahme am Stadtwerke Innovators Day (#SID2021). Dort referierte Geschäftsführer Mark Pralle über unsere Technologie für smarte Cities am Beispiel der von uns entwickelten Gießen App. Außerdem freuten wir uns im weiteren Verlaufe des Jahres über einen Besuch der Digitalministerin Hessens, Prof. Dr. Kristina Sinemus. Auch die Eventreihe für kleine und mittlere Unternehmen „Feierabend:digital“ wurde in diesem Jahr erfolgreich fortgesetzt. Aufgepasst: Der nächste Feierabend:digital findet am 27.01.2022 statt.

Arbeit an Projekten langjähriger Kunden

In Anbetracht der gegenwärtigen Situation sind wir als Technologieunternehmen umso dankbarer dafür, dass wir dieses Jahr trotzdem an zahlreichen neuen und bereits bestehenden Projekten arbeiten konnten. Vor allem mit unseren langjährigen Kunden konnten wir zahlreiche Projekte weiterentwickeln und optimieren. Über das Vertrauen, das uns wiederholt entgegengebracht wurde, sind wir sehr erfreut.

Die Globus Baumarkt-App sowie die Globus Mitarbeiter-App „Mia“ konnten im Laufe des Jahres in Zusammenarbeit mit dem deutschen Unternehmen kontinuierlich weiter ausgebaut, angepasst und optimiert werden. In Kooperation mit der Leica Camera AG entstand die aktuelle, weiterentwickelte Version der Leitz-Park App, mithilfe derer Nutzern ein besserer Überblick über das Gelände in Wetzlar geboten wird. Des Weiteren kam es in Zusammenarbeit mit von Poll Immobilien zu einem Relaunch ihrer App für Immobilieneigentümer und -interessierte.

Technologie für individuelle Anforderungen

Aufgrund der Pandemielage waren hybride Veranstaltungen in diesem Jahr eine äußerst gefragte Veranstaltungsform. Aus diesem Grund stellten wir uns gerne der Herausforderung, das Online-Portal der Medientage 2021 an das Format anzupassen. Auch durften wir eine digitale Plattform für die 62. Münchener Bücherschau entwickeln, die auf der Technologie der Medientage-Plattform basierte.

Auch neue Apps wurden in 2021 unter Verwendung unserer eigenen Technologie entwickelt. Im Auftrag der CRS medical GmbH aus Aßlar entstand auf Basis unserer Mobility Suite mos. die Ersthelden App, die im Notfall eine wichtige Hilfestellung bei der Erste-Hilfe-Anwendung bietet. Außerdem hat die Axicorp GmbH unter Verwendung von mos. die Scale-It-App zur Optimierung einzelner Produktionsschritte erstellt.

Die Weiterentwicklung unserer eigenen Produkte stand ebenfalls im Vordergrund. Unser Online-Tool ontever zum Beispiel erleichtert die Terminvergabe in Pandemiezeiten und wird stets an individuelle und aktuelle Anforderungen angepasst. Wir arbeiteten außerdem fleißig an der Optimierung unserer Mobility Suite mos.. Die von uns entwickelte Digital Signage Lösung screem fand in diesem Jahr unter anderem im Mathematikum Gießen Anwendung.

Entwicklungen bei Moorgate und Distama

Auch bei unseren Tochterunternehmen hat sich einiges getan. Moorgate Benchmarks wurde vom Finanzinformations- und Analyseunternehmen Morningstar aufgekauft. Die Distama GmbH ist weiter auf Wachstumskurs, stellte gerade erst den neuen heimatschatz Gießen Gutschein vor und wird auch 2022 zahlreiche weitere Projekte realisieren.

Insgesamt blicken wir zurück auf ein Jahr voller Herausforderungen, guter Zusammenarbeit und erfreulicher Erfolge. Die Arbeit an unseren laufenden Projekten verspricht ein interessantes Jahr 2022 voller neuer und vielversprechender digitaler Lösungen.

Die Fabrik19 wünscht frohe Weihnachten, gemütliche Feiertage und ein erfolgreiches und gesundes neues Jahr!

Weitere Blogbeiträge

by Johanna Becker

06.06.2023

Im ersten Teil der dreiteiligen Interviewreihe mit Mark Pralle, CEO der Fabrik19 AG, haben wir auf das Unternehmen im Allgemeinen geblickt. Nun soll es um die Umfirmierung von der GmbH zur AG gehen, die Anfang 2022 stattfand...

by Johanna Becker

31.05.2023

Im Zuge der Umfirmierung zur AG haben wir gemeinsam mit CEO Mark Pralle auf die vergangenen Jahre und die Entwicklungen der Fabrik19, aber auch in die nahe Zukunft geschaut. Die dreiteilige Interviewreihe ist aufgeteilt in die Themenbereiche Unternehmen, Umfirmierung und Technologie. In diesem Part soll es um Ersteres gehen...